• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Voreinstellung
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
mehr laden! / laden alle! load all
Pilzverein Rehna
Mittwoch, 14 September 2016 07:27

Hilferuf Tage der Pilze

Liebe Mitglieder des Pilzvereins,

Sommerhitze und Trockenheit im September und noch keine Pilze in Sicht.
Und die „Tage der Pilze“ rücken immer näher. Wie jedes Jahr wird es wieder bis zum Schluß eine Zitterpartie, aber wir sind guter Hoffnung !

Wir möchten Euch gerne unseren geplanten Ablauf mitteilen, so dass jeder die Möglichkeit hat sich aktiv an der Gestaltung der Ausstellung zu beteiligen bzw. bestimmte Aufgaben übernehmen könnte.

Zur Erinnerung – die „17. Tage der Pilze“ finden vom 1. – 2. Oktober (diesmal nicht gemeinsam mit dem Erntedankfest der Evangelischen Kirchgemeinde) im Kreuzgang der Klosteranlage Rehna statt.

Am 29. September (Donnerstag -- auch mit Schülern) und am 30.September (Freitag) möchten wir gemeinsam mit Euch in verschiedenen Waldgebieten Pilze für die Ausstellung sammeln. Sinnvoll wäre es auch wenn Jemand allein oder in kleiner Gruppe sich auf die Suche in etwas abgelegenen Pilzrevieren macht.

Am Donnerstag treffen wir uns um 8.00 Uhr im Forstweg und sind mit Schülern unterwegs. Am Freitag geht es dann um 9.00 Uhr los. Ansonsten kann jeder selbst bestimmen wohin und wann.
Es besteht natürlich auch die Möglichkeit und das wäre sehr sinnvoll, dass sich mehrere zusammentun und in ihren „Lieblings- oder Hauswald“ Pilze sammeln (alle Pilzarten, auch Porlinge, möglichst komplett mit Hut und Stiel sammeln; erwünscht sind ungewöhnlich große, schöne bzw. noch unbekannte Arten), so dass wir aus einem größeren Umkreis die verschiedensten Arten für die Ausstellung zusammentragen.

Wir würden uns am Freitag ab 13:00 Uhr am Kreuzgang zu einem gemeinsamen Mittagessen (Eintopf und Würstchen – um Anmeldung wird gebeten!!!) treffen.

Offizielles Programm:

Samstag Ausstellung von 10 – 18 Uhr
Wanderung Treff 9:45 Uhr

Sonntag Ausstellung von 10 –16 Uhr

Der Abbau der Pilzausstellung am Sonntag gestaltet sich wie jedes Jahr und jeder, der gerne mithelfen möchte, ist willkommen.
Im Anschluss werden wir die „Tage der Pilze“ mit Gegrilltem mit unserem Grillmeister Frank Fischer ausklingen lassen ( für die Planung bitte anmelden – Danke!)

Wer könnte sich vorstellen Do (29.9.) oder Fr (30.9.) mindestens 3 Stiegen Moos zu besorgen?

Außerdem benötigen wir ein wenig „Deko“ (z.B. Hagebuttensträucher o.ä.)

Wer kann Mi (28.9.) oder Do (29.9.) vormittags oder nachmittags unsere Strohballen und Holzscheiben für die Ausstellung aus der Schule zum Kreuzgang transportieren??

An den Ausstellungstagen Sa 13 – 18 Uhr und Sonntag 10 – 16 Uhr - Wer hat Lust den Einlass zu beaufsichtigen (gerne auch zu zweit) ???

Bitte meldet Euch per Mail ( auch wegen des von uns angebotenen Essens, wegen der Planung) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 038872/51071.

Beste Grüße Katrin und Torsten Richter

Publiziert in Aktuell
Mittwoch, 14 September 2016 06:59

17. Tage der Pilze

mit den schönsten Ergebnissen des großen Schülerzeichenwettbewerbes Thema "Pilze im Herbst„

22. bis 23. Oktober 2016 im Rehnaer Kreuzgang

Sonnabend 22. Oktober 2016

10.00 Uhr Pilzwanderung mit den Pilzsachverständigen Alexander Glomb, Reinhold Krakow und Irena Dombrowa
(Treffpunkt: vor dem Langen Haus in Rehna; das Exkursionsgebiet wird dann bekannt gegeben)

10.00 Uhr bis 18.00 Uhr Pilzausstellung

Sonntag 23. Oktober 2016


10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Pilzausstellung

Am Sonnabend und Sonntag stehen allen Pilzfreunden die Pilzsachverständige Frau Dombrowa, Alexander Glomb und Reinhold Krakow zur Verfügung und begutachten die gesammelten Pilze.

Eintritt:

2,- Euro für Erwachsene

(Kinder bis 16 Jahre frei)

Wanderung: 2,- Euro

Für Mitglieder des Pilzvereines
„Heinrich Sternberg“ Rehna e. V.
und Sponsoren frei.

 

Publiziert in Aktuell

Sandy Röder siegt mit einfühlsamen Herbsttrompetenbild beim Pilzzeichenwettbewerb 2015

Rehna. Im Rahmen der 16. Tage der Pilze zog es wieder viele Freunde der Pilze nach Rehna. Das einmalige Ambiente des Kreuzganges in der ehemaligen Klosterkirche bot neben einer umfangreichen Pilzsausstellung zum wiederholten Male faszinierende Arbeiten der Schülerinnen und Schüler der Regionalen Schule „Käthe Kollwitz“. Über 200 Schüler hatten gezeichnet was die Farben, Pinsel und Bleistifte hergaben. Jeder Besucher der Pilzausstellung durfte sein Stimmrecht nutzen und auch viele Jugendliche hatten somit die Qual der Wahl! Neben farbenfrohen Naturstudien hingen abstrakte Werke, Bleistift- und Pastellarbeiten wechselten sich ab – ein Meer an Impressionen kreativer Köpfe. Mit insgesamt 318 gültigen Stimmen war wieder ein neuer Teilnehmerrekord zu verzeichnen. Mit einem gewaltigen Vorsprung gewann das Bild von Sandy Röder aus der 9.Klasse beim diesjährigen Wettstreit. Gekonnt setzte Sandy die Herbsttrompete mit Pastellkreide in Szene und beeindruckte durch ihre sehr gute Technik und die vielen Details. 97 von 318 Stimmen vereinte deshalb das Siegerbild auch zu Recht auf sich.

  • Die glücklichen Gewinner (v.l.n.r. Anna-Lena Ziemann, 7.Klasse_ Sandy Röder, 9.Klasse_ Florian Lobitz, 10.Klasse).
  • Bunte Pilzwelt aus Schülerhand
  • Das Siegerbild von Sandy Röder, 9.Klasse.
  • 10 Klasse Florian Lobitz
  • Die glücklichen Gewinner (v.l.n.r. Anna-Lena Ziemann, 7.Klasse_ Sandy Röder, 9.Klasse_ Florian Lobitz, 10.Klasse). Hintere Reihe v.l.n.r. Schulleiter Thomas Barsch, Tina Kühnapfel und Torsten Richter.
  • Fliegenpilze von Anna-Lena Ziemann, 7.Klasse
  • Kunstlehrerin Tina Kühnapfel (rechts) und Schüler präsentieren einige Zeichnungen für die Pilzausstellung
  • Anna-Lena Ziemann, Anna-Sophie Ulmer und Ina Wittkopf hatten viel Freude am Pilze zeichnen.


Der Kampf um die Plätze 2 bis 5 war sehr spannend und eng. Mit 23 Stimmen kann sich Anna-Lena Ziemann aus der 7. Klasse über den 2. Platz freuen. Ihr Bild wurde mit Aquarellbuntstiften angefertigt und zeigt den bekannten Fliegenpilz. Der dritte Platz geht mit 21 Stimmen an einen begabten jungen Mann, Florian Lobitz aus der Klassenstufe 10. Er entschied sich für den Bleistift und gestaltete eine kleine Pilzlandschaft auf hohem künstlerisch-technischem Niveau. Fast alle Schülerarbeiten, die im Kreuzgang ausgestellt waren, wurden mit Stimmen belohnt. Auch aufgrund der Bandbreite der Arbeiten fiel eine Entscheidung nicht immer leicht.
Alle Bilder der Ausstellung sind auch auf der Homepage der Rehnaer Schule unter www.schule-rehna.de zu finden. Für die drei schönsten Pilzbilder gab es als Anerkennung wertvolle Buchgutscheine die gestiftet wurden von der Buchhandlung Schnürl & Müller (Gadebusch), der Regionalen Schule Rehna und dem Rehnaer Pilzverein.
Besonders der Rehnaer Pilzverein „Heinrich Sternberg“ e.V. sowie die Kollegen und Kolleginnen der Käthe-Kollwitz-Schule gratulieren den Gewinnern und möchten sich bei allen Schülern nochmals für die tollen Kunstwerke bedanken und man darf gespannt sein, womit die Schüler uns im nächsten Jahr überraschen werden. Und übrigens, demnächst gehen die Pilzzeichnungen auf Tour. Sie werden in der Kleinen Galerie der Zahnarztpraxis Paprotzki in Rehna präsentiert.

Tina Kühnapfel & Torsten Richter, das Kunstlehrerteam

Publiziert in Aktuell
Montag, 19 Oktober 2015 00:00

Bilder von den 16. Tagen den Pilze

Mit rekordverdächtigen 373 Arten und über 400 Besuchern in der Ausstellung sind die 16. Tage der Pilze ein voller Erfolg. Hier die ersten Bilder:

  • Anna Sophie Ulmer (rechts) und Anna Lena Ziemann präsentieren einen Stamm voller Grünblättriger Schwefelköpfe
  • Der Blaue Schleimfuss (Cortinarius croceocaerulesceus) ein seltener Schleierling zu sehen während der Rehnaer Pilztage.
  • Der Rosablättrige Krempentrichterling, eine Rarität die in Rehna gefunden und präsentiert wurde.
  • Pilzsachverständiger der DGfM Alexander Glomb und seine Schwester Gina
  • Klein, aber wunderschön. Anna Sophie Ulmer (links) und Anna Lena Ziemann bewundern einen Zähnchenpilz mit Lupe. tr
  • Gäste der Ausstellung bewunderten die Vielfalt im Reich der Pilze.
  • Birnenstäublingslandschaft im Kreuzgang.
  • Kunstlehrerin Tina Kühnapfel (rechts) und Schüler präsentieren einige Zeichnungen für die Pilzausstellung
  • Geschafft-- die 16.Pilztage sind Geschichte..
  • Mit Schülern, Eltern und Pilzfreunden wurde der Grundstock für die umfangreiche Pilzschau gelegt.
  • Torsten Richter (rechts) begrüßte Rehnas Bürgermeister Hans Jochen Oldenburg und Vivien Hauser (Kieler Pilzverein).
  • Cyathicula coronata auf alten Beifußstängeln
  • Bunte Pilzwelt aus Schülerhand
  • Sandra Damerow ein neues Gesicht im Verein

Publiziert in Aktuell

Jungs überzeugten mit filigranen Bleistiftzeichnungen beim Pilzzeichenwettbewerb 2014

Rehna. Im Rahmen der 15. Tage der Pilze zog es wieder viele Freunde der Pilze nach Rehna. Das einmalige Ambiente des Kreuzganges in der ehemaligen Klosterkirche bot neben einer umfangreichen Pilzsausstellung zum wiederholten Male faszinierende Arbeiten der Schülerinnen und Schüler der Regionalen Schule „Käthe Kollwitz". Über 200 Schüler hatten gezeichnet was die Farben, Pinsel und Bleistifte hergaben. Die Gäste der Pilzausstellung, darunter viel Jugendliche hatten die Qual der Wahl! Neben farbenfrohen Naturstudien hingen abstrakte Werke, Bleistift- und Pastellarbeiten wechselten sich ab – ein Meer an Impressionen kreativer Köpfe.

Pilzzeichenwettbewerb 2014

Mit knapp 300 abgegebenen Stimmen war wieder eine neuer Teilnehmerrekord zu verzeichnen. Über 140 Stimmen vereinte das Siegerbild auf sich und so gewann mit Abstand Jan Lübbert aus der 10.Klasse beim diesjährigen Wettstreit mit einer beeindruckenden, wie auch detailverliebten Darstellung des Grünblättrigen Schwefelkopfs mittels Bleistift. Den zweiten Platz belegte Luise Gumz aus der 6. Klasse mit einer farbenfrohen Pastellkreidenzeichnung. Der dritte Platz, ebenfalls eine detaillierte Bleistiftzeichnung, wurde von Felix Stafforst aus der 9. Klasse präsentiert.
Alle Bilder der Ausstellung sind auch auf der Homepage der Rehnaer Schule unter www.schule-rehna.de zu finden. Für die drei schönsten Pilzbilder gab es als Anerkennung wertvolle Buchgutscheine die gestiftet wurden von der Buchhandlung Schnürl & Müller (Gadebusch), der Regionalen Schule Rehna und dem Rehnaer Pilzverein.

Besonders der Rehnaer Pilzverein „Heinrich Sternberg" e.V. bedankt sich nochmals bei allen Schülern für die tollen Kunstwerke und man darf gespannt sein, womit die Schüler uns im nächsten Jahr überraschen werden.

Katy Wegner/ Torsten Richter

Publiziert in Aktuell
Montag, 06 Oktober 2014 11:54

15. Tage der Pilze 2014

Die 15. Tage der Pilze in Rehna sind auch 2014 ein voller Erfolg. Schüler und viele Vereinsmitglieder stellten ein fachlich anspruchsvolle Pilzausstellung zusammen. Mit ca. 360 Pilzarten ein beachtliches Ergebnis in einem eher durchschnittlichen Pilzjahr. Über 600 Besucher erhielten einen Einblick in die Welt der Pilze. Am Samstag nahmen ca. 60 Pilzfreunde an der Lehrwanderung teil, die von drei Pilzsachverständigen professionell begleitet wurden.

Hier die ersten Bilder von der Ausstellung. Wir danken allen Pilzfreunden, den Pilzsachverständigen, Sponsoren, Schülern und Gästen für die tatkräftige Unterstützung.

Weitere Infos auch im Artikel in der Schweriner Volkszeitung vom 07.10.2014

Tage der Pilze 2014

  • Vereinsvorsitzender Torsten Richter beim Aufbau der Ausstellung!
  • Schülerzeichnung
  • fachkundiges Publikum!
  • Besucherandrang!
  • Schüler, Eltern, Pilzfreunde und Vereinsmitglieder sorgten für den Grundstock der Pilzausstellung. Gemeinsam sind wir stark und erfolgreich im Wald!
  • Katrin Richter bei der Beschilderung der Pilze!
  • Eine edle Spende für die Ausstellung. Ein Korb voller frischer Maronen.
  • Zeeichenwettbewerb der Schule Rehna
  • Die kleine Johanna entdeckte einen riesigen Spechttintling.
  • doppelter Steinpilz!
  • Satans-Röhrling (Boletus satanas) sehr selten!
  • Katrin Richter beim Aufbau der Pilzausstellung!
  • Erntedankfest der Kirchgemeinde Rehna!
  • Für die Ausstellung gesammelt! Kahle Kremplinge von Paula Schnürl.
  • Porlingsbaum!
  • boletus rhodoxanthus sehr selten!
  • viele fleißige Helfer!

 

 

Publiziert in Aktuell
Montag, 22 Oktober 2012 15:27

Den Pilzen unter den Hut geschaut

Mehr als 300 Pilzarten am Rehnaer Kloster ausgestellt



Goldener Herbst, feuchte Waldböden und wärmende Sonnenstrahlen – die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Pilzjahr sind gegeben.
Für den Pilzverein Rehna, als Veranstalter der Tage der Pilze am Rehnaer Kloster, läuft somit die Hochsaison.


Erst vor wenigen Tagen ermöglichten die engagierten Mitglieder um Vereinschef Torsten Richter einen umfassenden Einblick in die Welt der Pilze. Juwel des Jahres ist unweigerlich der Leuchtende Orangeporling (Pycnoporellus fulgens). Entdeckt an einem Buchenstamm im Lankower Holz versetzte er selbst Mecklenburgs Porlingsexperten Professor Dr. Jürgen Schwik ins Staunen. Er bestätigte den Erstnachweis für Nord- und Mitteldeutschland. „Ein im Nordwesttiefland wahrlich seltener Fund.

Publiziert in Aktuell
Wanderung
Rehnaer Pilzverein begutachtet Pilzreviere für die Ausstellung
Eine Wanderung vor einigen Tagen nutzten die Mitglieder des Rehnaer Pilzvereins Heinrich Sternberg e.V. um sich in den heimischen Revieren über den aktuellen Wachstumsstand der Pilze zu informieren und sich so auf die anstehenden 13. Tag der Pilze in Rehna vorzubereiten.

Schließlich möchte man den Vereinshöhepunkt dazu nutzen, um allen Gästen der Veranstaltung eine umfassende wie auch attraktive Pilzausstellung zu bieten. Und man kann sagen, es sieht gut aus, so das gemeinsame Urteil der Pilzfreunde.
Publiziert in Aktuell
Montag, 18 Oktober 2010 09:42

Pilzwelt inspiriert junge Talente aus Rehna

Zeichenwettbewerb anlässlich Tage derPilze: 200 Arbeiten und drei Preisträger /Pilzverein überreicht Preise

REHNA Pilze inspirieren und Pilze regen an, die Natur aus ganz neuen Blickwinkeln zu erkunden. Für Oksana Schelinberg, Phillip Müller und Ramona Berger endete der Ausflug in die Welt der Pilze mit einer Auszeichnung im Zeichenwettbewerb der Rehnaer Schule anlässlich der 11. Tage der Pilze. Schüler aus elf Klassen beteiligten sich mit rund 200 Arbeiten am Ausstellungsprogramm. Eine Jury unter Leitung von Kunstlehrerin Katy Wegner wählte letztlich die 20 schönsten Werke aus. Darunter Kohlezeichnungen und farblich ansprechend gestaltete Werke. Obwohl Mädchen und Jungen der Klassenstufen fünf bis elf dem Aufruf folgten, entschieden die 10. Klassen den Wettbewerb für sich. „Das gab es so noch nie", sagt Torsten Richter und freute sich, dass die zukünftigen Berufsstarter nichts an Kreativität fehlt.

{phocagallery view=category|categoryid=57|limitstart=0|limitcount=0|detail=5|overlib=2}

Die Bewertung der 20 schönsten Bilder übernahmen erstmals die Besucher der Pilzausstellung im Rehnaer Kreuzgang. Sie vergaben jeweils drei Stimmen. „126 haben wir gezählt, wobei 93 Wertungen auf dasWerk von Oksana Schelinberg entfielen", so Katy Wegner. Die Schülerin präsentierte dem naturverbundenen Publikum eine Herbsttrompetenvariation in Pastellkreide. Rund 400 Gäste besuchten die Pilzschau im Kreuzgang. „Eine sehr gute Resonanz. Dabei erfüllt es uns mit Stolz, dass unsere Schüler sich an der Ausgestaltung beteiligten", soSeemann.Ebenso bedanke sich Pilzvereinschef Torsten Richter bei allen teilnehmenden Schülern und überreichte den Gewinnern jeweils einen Gutschein der Buchhandlung Gadebusch.

Volker Bohlmann

mit freudlicher Genehmigung der SVZ Lokalredaktion Gadebusch

lesen sie auch:

{article Ein Wochenende abtauchen in die Welt der Pilze}{title} {introtext:100} {readmore:weiter lesen}{/article}

Publiziert in Aktuell
Dienstag, 05 Oktober 2010 00:00

Ein Wochenende abtauchen in die Welt der Pilze

Bunte Pilzwelt verzauberte Besucher

341 verschiedene Pilzarten vorgestellt, Ausstellungsrekord !

Rehna. Alles passte, auch das Wetter und so meinten viele Gäste etwas schmunzelnd: Petrus ist Pilzfreund!

Steinpilz, Marone, Pfifferling und Co. kennt wohl jeder. Was die Pilzwelt sonst noch an Schätzen bereithält konnten Besucher im Rehnaer Kreuzgang bei den 11.Tagen der Pilze entdecken. Mit 341 ausgestellten Arten wurde eine neue Bestmarke aufgestellt. Kein Wunder in diesem Ausnahmejahr in Sachen Pilze. Überall brechen sie heraus, die Pilze. Fast 400 Besucher waren sehr angetan, beeindruckt, oftmals begeistert von der Formen- und Farbenvielfalt im Reich der Pilze.

Mit Freude konnte Torsten Richter auch Rehnas Bürgermeister Hans Jochen Oldenburg, nebst Gattin begrüßen und sich im Namen der Pilzfreunde für die einmaligen Räumlichkeiten bedanken. Man war sich einig, die Rehnaer Pilztage stellen eine Bereicherung dar und das Ambiente in den Kreuzgängen macht die Rehnaer Pilztage so zu einer der schönsten Frischpilzausstellung Norddeutschlands, so die ehemalige Landespilzsachverständige Frau Brigitte Schurig, welche extra aus Schwerin angereist war.


{phocagallery view=category|categoryid=55|limitstart=0|limitcount=0|detail=5|overlib=2|float=left}

 

Publiziert in Aktuell
Seite 1 von 2
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

In Notfällen bei Pilzvergiftungen steht der Pilzsachverständige DGFM Alexander Glomb unter
01738676511 24h zur Verfügung.

Notfallhilfe bei Pilzvergiftungen für Nordwestmecklenburg, Schleswig- Holstein und Hamburg!

oder über

Giftnotruf: 0361 730 730 

Liste von Pilzberatern in MV

16. Tage der Pilze

  • Anna Sophie Ulmer (rechts) und Anna Lena Ziemann präsentieren einen Stamm voller Grünblättriger Schwefelköpfe

Aktuelles

  • Entdeckt ! Trüffel im Pfarrgarten von Pokrent. +

    Rehna-Pokrent. Dass ein Pastor nicht nur stets ein fürsorgliches und wohlwollendes Auge auf seine Schäflein in der Gemeinde wirft bewies

    weiterlesen
  • Der Regen lässt die Pilze sprießen! +

    Der regelmäßige Regen und die milde Wärme läßt die Pilze sprießen. In Rehna mehrfach in Parkanlagen unter Linden entdeckt: Es

    weiterlesen
  • Erfolgreiche Morcheltour der Rehnaer Pilzfreunde +

    Morcheln, Alpensockenblumen und allerlei anderes gab es zu entdecken am Ufer des Schweriner Sees!

    Text folgt in kürze!

    alle Bilder

    weiterlesen
  • Rehnaer Pilzfreunde „on Tour“ – vom Woitendorfer Wald bis nach Sri Lanka +

    Rehnaer Pilzverein blickt auf ein pilzarmes Jahr zurück und bedankt sich bei allen Sponsoren und Förderern für die Treue!

    Über

    weiterlesen
  • Der Prachtbecher ruft! +

    Spontanexkursion zu einem der seltensten und schönsten Pilze im Norden

    Caloscypha fulgens – der Leuchtende Prachtbecher! Schon der Klang dieses Namens

    weiterlesen
  • 1
  • 2

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Pilz des Jahres

  • Pilz des Jahres 2015 +

    Pilz des Jahres 2015

    Becherkoralle (Artomyces pyxidatus (Pers.) Jülich )
    Eine besonders schöne und ungewöhnliche Art aus der Gruppe der Korallenpilze mit dem wissenschaftlichen Namen

    weiterlesen
  • Pilz des Jahres 2013 +

    Lateinischer Name: Entoloma incanum (Fr.: Fr.) Hesler
    Deutsche Namen: Braungrüner Zärtling



    Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den Pilz des
    weiterlesen
  • 1
  • 2

Login