• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Voreinstellung
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
mehr laden! / laden alle! load all
Pilzverein Rehna
Dienstag, 05 Oktober 2010 00:00

Ein Wochenende abtauchen in die Welt der Pilze

Bunte Pilzwelt verzauberte Besucher

341 verschiedene Pilzarten vorgestellt, Ausstellungsrekord !

Rehna. Alles passte, auch das Wetter und so meinten viele Gäste etwas schmunzelnd: Petrus ist Pilzfreund!

Steinpilz, Marone, Pfifferling und Co. kennt wohl jeder. Was die Pilzwelt sonst noch an Schätzen bereithält konnten Besucher im Rehnaer Kreuzgang bei den 11.Tagen der Pilze entdecken. Mit 341 ausgestellten Arten wurde eine neue Bestmarke aufgestellt. Kein Wunder in diesem Ausnahmejahr in Sachen Pilze. Überall brechen sie heraus, die Pilze. Fast 400 Besucher waren sehr angetan, beeindruckt, oftmals begeistert von der Formen- und Farbenvielfalt im Reich der Pilze.

Mit Freude konnte Torsten Richter auch Rehnas Bürgermeister Hans Jochen Oldenburg, nebst Gattin begrüßen und sich im Namen der Pilzfreunde für die einmaligen Räumlichkeiten bedanken. Man war sich einig, die Rehnaer Pilztage stellen eine Bereicherung dar und das Ambiente in den Kreuzgängen macht die Rehnaer Pilztage so zu einer der schönsten Frischpilzausstellung Norddeutschlands, so die ehemalige Landespilzsachverständige Frau Brigitte Schurig, welche extra aus Schwerin angereist war.


{phocagallery view=category|categoryid=55|limitstart=0|limitcount=0|detail=5|overlib=2|float=left}

 

Publiziert in Aktuell
Samstag, 29 September 2007 23:00

Pilzverein Rehna bei Kneese unterwegs.

129 Pilzarten in zwei Stunden notiert!

 

Rehna/ Kneese.Spätsommerliches Bilderbuchwetter am Sonntagnachmittag lockte 26 Pilzfreunde des Rehnaer Pilzvereins in ein Waldgebiet bei Kneese. Schon im vergangenen Jahr waren die Radegaststädter von dem reich strukturierten Pilzrevier begeistert. Schwach hügelige Buchenwälder im sanften Wechsel mit Nadelforsten und totholzreichen feuchten Waldsenken sind Garant für eine artenreiche Pilzflora. Und so schwenkten die Pilzler optimistisch ihre luftigen Körbe. Herbsttrompeten, Rotfußröhrlinge, Steinpilze, diverse Täublingsarten und das sehr schmackhafte Stockschwämmchen landeten in fast allen Körben. Besonders das Stockschwämmchen war in den luftfeuchten Waldsenken meist sehr zahlreich auf morschen Laubholzstubben zu finden. Mit angebrachtem Ernst stellte Vereinsvorsitzender Torsten Richter auch den sehr ähnlichen Doppelgänger vor und verwies auf seine hohe Giftigkeit. Der Gifthäubling (Galerina marginata), auch Nadelholzhäubling genannt, besiedelt schon längst nicht mehr nur Nadelholz. Er enthält tödlich wirkende Amatoxine wie der Grüne Knollenblätterpilz.

Ganz nebenbei kamen auch die Fotografen und Vereinsmitglieder Christoph Völzer und Volker Bohlmann auf ihre Kosten. Einige „pilzige“ Schnappschüsse gelangen ihnen mit Sicherheit.

Am Ende des Nachmittags wurden die Funde ausführlich vorgestellt, ausgewertet und auf giftige bzw. interessante Arten hingewiesen. Die meisten Vereinsmitglieder hatten sich so nicht nur eine leckere Mahlzeit gesichert, sondern auch wieder etwas Neues über die große Welt der Pilze gelernt. Am Ende des Tages standen 129 verschiedene Arten auf der Liste des Rehnaer Pilzvereins, ein respektables Ergebnis für diesen reichstrukturierten Wald.

Zu den Besonderheiten gehörten Rote Liste Arten wie der Milde Saftling (Hygrocybe insipida, RLMV 2) und die Dreifarbige Koralle (Ramaria formosa, RLMV 4) Ein ziemlich seltener Fund war auch der Fleckige Saumpilz (Psathyrella maculata). Für Aufmerksamkeit sorgte auch der Buchen-Schlauchzitterling (Ascotremella faginea), der mit seinem gelantinösen, violetten Fruchtkörper auf Buche wächst und an die Form von Gehirn erinnert.

Als nächster Vereinstermin stehen die 8.Tage der Pilze in Rehna vom

6.- 7.Oktober auf dem Terminzettel.

Alle Vereinsmitglieder und Pilzfreunde sind wieder aufgerufen und eingeladen ihre Funde zur Verfügung zu stellen, um so eine interessante und umfangreiche Pilzausstellung zu realisieren!

 
Quelle:
Torsten Richter
Publiziert in Exkursionen

{phocagallery view=category|categoryid=4|imageid=223|detail=5|displayname=0|displaydownload=0|float=left}Ein anfangs ungewöhnlich erscheinendes Projekt feierte Geburtstag: 10 Jahre Tage der Pilze. Warum ist das Vorhaben so erfolgreich?

Volker Jödicke: Zehn Jahre sind eine lange Zeit. Der Grundstein wurde mit einer Pilzausstellung in der Schule gelegt. Dort zeigten Besucher und Eltern großes Interesse an diesem Thema. Wir sahen dies als Handlungsauftrag und initiierten die Tage der Pilze. Personelle Starthilfe gab es von der Stadt. Heute läuft alles ehrenamtlich, aber immer unter Einbeziehung von Schülern.

Sieht der Verein seine Arbeit als eine Art Bildungsauftrag?

Volker Jödicke:
Ja. Es lassen sich wunderbar Zusammenhänge in der Natur erklären. Pilze können ein Indikator für Klimaveränderungen sein. Die Schulkooperation ermöglicht es, mit engagierten Schülern die Natur zu erkunden und Arten zu bestimmen.

Publiziert in Aktuell

Regionale Sponsoren und Pilzverein unterstützen Kunstprojekt der Rehnaer Regionalschule

{phocagallery view=category|categoryid=3|imageid=35|detail=2|displayname=0|displaydownload=0|float=right}Rehna. „ Pilze im Herbst“, so lautete das Thema des schon traditionellen Schülerzeichenwettbewerbs an der Rehnaer Regionalschule. Anläßlich der 10.Tage der Pilze in der Radegasttstadt, griffen die Schüler wieder zu Pastellkreide, Aquarellfarbe und Pinsel. Aber auch verschiedene Klebe- und Schnitttechniken wurden von den Schülern gewählt um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.
Publiziert in Aktuell
Dienstag, 11 August 2009 13:24

10.Tage der Pilze in Rehna.

Auch in diesem Jahr finden die traditionellen Tage der Pilze in Rehna statt! Die altehrwürdigen Gemäuer des Kreuzganges der ehemaligen Klosteranlage bieten einen einmalige Rahmen für eine Ausstellung heimischer Großpilzarten!

Mit den 10.Tage der Pilze  möchten wir das erstmalig in Rehna stattfindende Kreiserntedankfest thematisch und jahreszeitlich ergänzen und freuen uns auf Ihren Besuch!

Am 3. & 4.10.2009 geht es rund ums Thema Pilze!

Publiziert in Aktuell

dsc_2212

 

Rehna-Woitendorf. So früh waren die Rehnaer Pilzfreunde noch in keinem Jahr ausgezogen um dem Lockruf der Steinpilze zu folgen! Die Gadebuscher Buchhändler Kerstin Schnürl & Thomas Müller hatten schon vor einigen Tagen einen Korb voller Sommer-Steinpilze (Boletus aestivalis) geerntet und so wurde kurzfristig ein wichtiger  Besichtigungstermin" des Woitendorfer Waldes anberaumt! Das feuchtwarme Wetter der letzten Tage hatte Wirkung gezeigt. Kaum war man im Wald, da ging es auch schon los mit den ersten Rotfußröhrlingen, Perlpilzen und einer bunten Schar von scharf und mild schmeckenden Täublingen. Und dann hörte man die ersten Begeisterungsrufe aus dem Unterholz: Hurra ein Steinpilz.
Publiziert in Aktuell

9. Tag der Artenvielfalt der Zeitschrift Geo

Artenliste der -Pilze

Datum: 9. Juni 2007 10.00 bis 14.00 Uhr

Staatsforst Rehna- Woitendorfer Wald
FFH- Gebiet „Wald- und Moorlandschaft um den Röggeliner See" DE 2231- 304

MTB 2231/4

Teilnehmer: Pilzverein „Heinrich Sternberg“ Rehna e. V.

  1. Torsten Richter

  2. Katrin Richter

  3. Christoph Höpel

  4. Gudrun Zubke- Höpel

  5. Volker Jödicke

  6. Alexander Glomb

  7. Mathias Krause

  8. Edeltraut Fischer

  9. Frank Fischer

  10. Roland Lebendig

Arten:

Myxomyceten (Schleimpilze) 4 Arten

Ascomyceten (Schlauchpilze 36 Arten

Basidiomyceten (Ständerpilze 62 Arten

Gesamt: 102 Arten

 

 Nwissenschaftlicher Name

dt. Name

Substrat

Rote Liste

Myxomyceten (Schleimpilze)

 

 

 

Fuligo septica

 

 

 

Lycogala epidendrum

 

 

 

Reticularia lycoperdon

 

 

 

Stemonitis axifera

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ascomyceten (Schlauchpilze)

 

 

 

Acrospermum compressum

 

an Urtica, Cirsium

 

Belonium hystrix

 

an Molinia

 

Bertia moriformis

Maulbeer-Kugelpilz

 

 

Callorina fusarioides

Orangefarbiges Brennesselbecherchen

 

 

Colpoma quercinum

Eichenschildbecherchen

 

 

Creopus galatinosus

Gelatinöser Kugelpustelpilz

 

 

Cyathicula cyathoidea

Pokalförmiger Stengelbecherling

 

 

Dasyscyphus virgineus

Weißes Haarbecherchen

 

 

Diatrype disciformis

Buchen-Eckenscheibchen

 

 

Diatrype stigma

Flächiges Eckenscheibchen

auf Buche

 

Diatrypella favacea

Birken-Eckenscheibchen

 

 

Hyaloscypha aureliella

 

Lärchenforst

 

Hymenoscyphus albidus

 

an Blattstielen von Fraxinus

Hymenoscyphus caudatus

 

Blattreste

 

Hymenoscyphus consobrinus

 

auf Iris

 

Hymenoscyphus imberbis

 

 

 

Hypoxylon cohaerens

Zusammengedrängte Kohlenbeere

 

 

Hypoxylon fragiforme

Rötliche Kohlenbeere

 

 

Hypoxylon rubiginosum

Ziegelrote Kohlenkruste

 

 

Lachnum pudicellum

 

 

 

Lasiobulus ciliatus

Borstiger Kotling

Wildlosung

 

Leptosphaeria acuta

Zugespitzter Kugelpilz

an Phalaris, Urtica

 

Mollisia cinerea

 

 

 

Mollisia phalaridis (Lib.) Rehm

 

 

 

Nectria cinnabarina

Zinnoberroter Pustelpilz

 

 

Orbilia delicatula (xanthostigma)

Gelbes Knopfbecherchen

 

 

Pachyella babingtonii

Babingtons Dickbecherling

 

MV 3

Peziza arvenensis

 

 

 

Psilachnum chrysostigmum

 

 

 

Rhopographus filicinus

Adlerfarn-Fleckenpilz

 

 

Scutellina scutellata

Schildförmiger Borstenbecherling

 

 

Ustulina deusta

Brandiger Krustenpilz

 

 

Xylaria carpophila

Buchenfruchtschale-Holzkeule

 

 

Xylaria hypoxylon

Geweihförmige Holzkeule

 

 

Xylaria longipes

langstielige Ahorn-Holzkeule

 

 

Xylaria polymorpha

Vielgestaltige Holzkeule

 

 

 

 

 

 

Basidiomyceten (Ständerpilze)

 

 

Amanita excelsa

Grauer Wulstling

 

 

Amanita rubescens

Perlpilz

 

 

Antrodia xantha

Gelbe Tramete

 

 

Bjerkandera adusta

Angebrannter Rauchporling

 

 

Boletus aereus

Schwarzhütiger Steinpilz

 

 

Boletus luridus

Netzstieliger Hexenröhrling

 

 

Boletus reticulatus

Sommersteinpilz

 

 

Calocera cornea

Laubholz-Hörnling

 

 

Calyptella capula

Mützenförmiger Schüsselschwindling

 

 

Collybia dryophylla

Waldfreundrübling

 

 

Coprinus atramentarius

Falten-Tintling

 

 

Daedalea quercina

Eichenwirling

 

 

Daedaleopsis confragosa

Rötende Tramete

 

 

Datronia mollis

Großsporige Datronie

 

 

Exidia glandulosa

Becherförmiger Drüsling

 

 

Exidia pithya

Teerflecken-Drüsling

auf Fichte

 

Fomes fomentarius

Zunderschwamm

 

 

Fomitopsis pinicola

Rotrandiger Baumschwamm

 

 

Galerina paludosa

Weißflockiger Sumpf-Häubling

 

 

Gandoderma applanatum

Flacher Lackporling

 

 

Gloeophyllum abietinum

Tannenblättling

 

 

Hydropus subalpinus

Alpenwasserkopf

 

 

Hymenochaete rubiginosa

Rotbrauner Borstenscheibling

 

 

Hypholoma fasciculare

Grünblättriger Schwefelkopf

 

 

Inocybe petiginosa

Graugezonter Zwerg-Risspilz

 

 

Inonotus radiatus

Erlen-Schillerporling

 

 

Kuehneromyces mutabilis

Stockschwämmchen

 

 

Lachnella vilosa

Filziger Schüsselseitling

 

 

Lactarius theiogalus

Flatter-Milchling

 

 

Megacollybia platyphylla

Breitblättriger Rübling

 

 

Mutinus caninus

Hundsrute

 

 

Mycena purpureofusca

Lilaschneidiger Helmling

bei Larix

 

Peniophora limitata

Eschen-Zystidenrindenpilz

 

 

Peniophora quercina

Eichen-Zystidenrindenpilz

 

 

Phallus impudicus

Stinkmorchel

 

 

Phellinus ferruginosus

Rostbrauner Feuerschwamm

 

 

Piptoporus betulinus

Birkenporling

 

 

Pluteus cervinus

Rehbrauner Dachpilz

 

 

Polyporus badius

Schwarzroter Porling

 

 

Polyporus ciliatus

Maiporling

 

 

Psathyrella candolleana

Lilablättriger Saumpilz

 

 

Pycnoporus cinnabarinus

Zinnoberschwamm

 

 

Rickenella fibula

Orangeroter Heftelnabling

 

 

Rigidoporus vitreus

Wässriger Porling

 

 

Russula atropurpurea

Purpurschwarzer Täubling

 

 

Russula cyanoxantha

Frauentäubling

 

 

Russula heterophylla

Grüner Speisetäubling

 

 

Russula ochroleuca

Ocker-Täubling

 

 

Schizopora radula

Spaltporling

 

 

Skeletocutis nivea

Halbresupinater Weichporling

 

 

Steccherinum fimbriatum

Gefranster Resupinatstacheling

 

 

Stereum hirsutum

Striegeliger Schichtpilz

 

 

Stereum rugosum

Runzeliger Schichtpilz

 

 

Stereum sanguinolentum

Blutender Nadelholz-Schichtpilz

 

 

Tephrocybe palustris

 

 

 

Trametes gibbosa

Buckel-Tramete

 

 

Trametes hirsuta

Strieglige Tramete

 

 

Trametes versicolor

Schmetterlingstramete

 

 

Trichaptum abietinum

Violetter Lederporling

 

 

Tyromyces stipticus

Bitterer Saft-Porling

 

 

Vuilleminia alni

Rindenspringer

 

 

Xylobolus frustulatus

Mosaik-Schichtpilz

auf Eiche

MV 2



Publiziert in Artenliste
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

Giftnotruf: 0361 730 730

16. Tage der Pilze

  • Birnenstäublingslandschaft im Kreuzgang.

Aktuelles

  • Gefüllte Tortillas mit Trompeten- pfifferlingen und Guacamole +


    Gefüllte Tortillas gehören zu unseren Lieblingsspeisen besonders in der kalten Jahreszeit. Bisher haben wir sie mit Gemüse und Kidney-Bohnen gefüllt,

    weiterlesen
  • Entdeckt ! Trüffel im Pfarrgarten von Pokrent. +

    Rehna-Pokrent. Dass ein Pastor nicht nur stets ein fürsorgliches und wohlwollendes Auge auf seine Schäflein in der Gemeinde wirft bewies

    weiterlesen
  • Der Regen lässt die Pilze sprießen! +

    Der regelmäßige Regen und die milde Wärme läßt die Pilze sprießen. In Rehna mehrfach in Parkanlagen unter Linden entdeckt: Es

    weiterlesen
  • Erfolgreiche Morcheltour der Rehnaer Pilzfreunde +

    Morcheln, Alpensockenblumen und allerlei anderes gab es zu entdecken am Ufer des Schweriner Sees!

    Text folgt in kürze!

    alle Bilder

    weiterlesen
  • Rehnaer Pilzfreunde „on Tour“ – vom Woitendorfer Wald bis nach Sri Lanka +

    Rehnaer Pilzverein blickt auf ein pilzarmes Jahr zurück und bedankt sich bei allen Sponsoren und Förderern für die Treue!

    Über

    weiterlesen
  • 1
  • 2

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Pilz des Jahres

  • Pilz des Jahres 2015 +

    Pilz des Jahres 2015

    Becherkoralle (Artomyces pyxidatus (Pers.) Jülich )
    Eine besonders schöne und ungewöhnliche Art aus der Gruppe der Korallenpilze mit dem wissenschaftlichen Namen

    weiterlesen
  • Pilz des Jahres 2013 +

    Lateinischer Name: Entoloma incanum (Fr.: Fr.) Hesler
    Deutsche Namen: Braungrüner Zärtling



    Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den Pilz des
    weiterlesen
  • 1
  • 2

Login