Rehnaer Torsten Richter verblüffte Stöllnizer Landfrauen

Stöllnitz (iw) • Einmal im Monat treffen sich die Stöllnitzer Landfrauen in ihrem schmucken Dorfgemeinschaftshaus. Diesmal ließen sie sich von Torsten Richter vom Rehnaer Pilzverein in das Reich der Pilze entführen.

Richter stellte neben heimischen Speisepilzen und ihren gefährlichen Doppelgängern auch richtige Raritäten vor. So wie den Stachelbart – den aktuellen Pilz des Jahres 2006.

"Es gibt cirka 4000 Pilzarten in Mecklenburg. Relativ wenige davon sind richtig gefährlich. Die meisten Vergiftungen sind so genannte falsche Pilzvergiftungen. Das heißt, die verzehrten Pilze waren alt und verschimmelt – Schimmel war dann die eigentliche Ursache für die Übelkeit", erzählte der Profi. Der stellte nebenbei auch seinen landesweit einzig eingetragenen Pilzverein "Heinrich Sternberg" vor und kam dabei selbst ins Staunen.

Ausflug in die Geschichte

Denn die 74-jährige Landfrau Ingrid Rickert erzählte ihm, dass
sie selbst noch Unterricht bei dem Rehnaer Ehrenbürger und
Biologielehrer Sternberg hatte. Und das in Stöllnitz. Denn dort wurde Sternberg 1940/41 für ein Jahr als Vertretung eingesetzt. Die ansässigen Lehrer waren für den Krieg eingezogen worden.

"Damals hat Sternberg in Neuendorf gewohnt und ist immer mit dem Rad nach Stöllnitz gekommen", erinnerte sich die ehemalige Schülerin. Streng, sehr streng soll Sternberg damals gewesen sein. Die ehemalige Stöllnitzer Schule wurde bis zur Wende als Kindergarten genutzt und ist heute ein Mehrfamilienhaus.

In Stöllnitz wurden an dem Abend nicht nur Pilzbilder an die Wand
projiziert, Pilze kamen auch direkt in Form einer Suppe auf den Tisch. Das Rezept hat Vereinsmitglied Katrin Richter für die Stöllnitzer Landfrauen mitgebracht. Und denen hat nicht nur das Süppchen gemundet. "Mir hat der ganze Abend sehr gut gefallen. Viele Pilze kannte ich noch gar nicht", meinte zum Beispiel auch Landfrau Erika Kupsch. Und Richter nutzte noch die Gelegenheit, die Stöllnitzer Landfrauen zu den 7. Rehnaer Pilztagen in diesem Jahr vom 6. bis zum 8. Oktober in den Kreuzgang des ehemaligen Klosters einzuladen.


Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

Giftnotruf: 0361 730 730

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Login